Kanonen

Da das Pöllerschießen verboten wurde gab es Jahrelang keine Salutschüsse in Ampass . Daher wurde eine geprüfte Kanone mit Kal.4 angeschafft welche von Olt. Mayr Franz Johann spendiert wurde. Leider war diese nicht sehr ansehnlich und wurde immer versteckt. (Giftgrünes Eisenrohr mit Verschluss und Gummireifen).

So kam Oberjäger Thomas Gänsluckner die Idee eine Verkleidung anzufertigen.

Nach langen Recherchen wie die Kanonen früher bei uns aussahen wurde nach ca. einjähriger Bauzeit die Kanone am 18. April 2002 fertiggestellt.

Waffenmeister-Thomas-Gänsluckner-

Waffenmeister-Thomas-Gänsluckner-

Waffenmeister Franz Johann Mayr mit Marketenderinnen Christina Sporer und Manuela Platzer

Waffenmeister Franz Johann Mayr mit Marketenderinnen Christina Sporer und Manuela Platzer