Aus vergangenen Tagen 3.

Die ersten Ampasser Jungschützen v.l.:  Otto Kaltenhauser, Josef Steixner ,  Andreas Kiechl (1936) v.l.:  Otto Kaltenhauser, Josef Steixner ,  Andreas Kiechl (1936)

Die ersten Ampasser Jungschützen
v.l.: Otto Kaltenhauser, Josef Steixner , Andreas Kiechl (1936)

 

1929

Neue Trachten für die Marketenderinnen

a` ATS  175.-

(€  12.71)

Stephanie Gruber (nachmalige Ehefrau des Schützenhauptmannes Georg Wallner) und Josefine Angerer (Schwester der Römerwirtin Marianne Wolf geb. Angerer)

Stephanie Gruber (nachmalige Ehefrau des Schützenhauptmannes Georg Wallner) und Josefine Angerer (Schwester der Römerwirtin Marianne Wolf geb. Angerer)

1933/34  – Neue Trachten für die Kompanie:
Speckbachertracht mit weißen Strümpfen (Ampasser Besonderheit)

Zur Finanzierung führen Hptm. Josef Kaltenhauser, Hans Schindl und Josef Steixner (Schmölzer) eine Haussammlung im Dorf durch:

37 Personen spenden  je ATS 120.- = € 9.08 (Bezahlung in 3 Raten)

 Speckbacher Tracht Schützenkompanie Ampass Teil 1

Die Trachten werden nach jedem Ausrücken eingesammelt  und gemeinsam im Schulhaus verwahrt.

Die Trachten werden nach jedem Ausrücken eingesammelt
und gemeinsam im Schulhaus verwahrt.